Svennä & Morales – Irgendwas mit Eiern

Seit 2015 spielen sich die beiden Musiker stoppokesk durch die Clubs Norddeutschlands. Attribute wie Singer-Songwriter, Liedermacher, Rockpoeten werden ihnen zugeschrieben, doch tun sie sich selber schwer mit der vorbehaltlosen Einordnung.

Versuchen sie doch immer wieder neue Genres kennenzulernen, für sich zu gewinnen und zu integrieren. Dabei gibt es nur einen Grundsatz, den sie beherzigen: handgemacht soll es sein. So reichen ihnen eine Gitarre, ein Bass und ihre Stimmen, um mit ihren deutschsprachigen Songs Stimmungen und Meinungen zu transportieren. Thematisch geht es bunt zu, bunt, wie im echten Leben. Allseits bemerkt man die Lebenserfahrung des Duos. Dabei spielt es keine Rolle, ob sie sich politisch äußern, gesellschaftliche Missstände aufzeigen, zwischenmenschliche Manko thematisieren oder einfach nur wunderschöne Liebeslieder vortragen.

So entstehen Stunden voller Burlesken, Grotesken, Protesten, Chanson d’Amour und Herzblut. Am Ende eines Abends ist so eine moderne Sinfonie entstanden, die alle anwesenden nachhaltig beeindruckt.

Svennä & Morales, unterstützt von ihrem genialen Percussionisten Galli, nehmen ihr Publikum gekonnt mit auf eine Reise durch das Leben. Aber nicht nur im Handgepäck. Alle Konzertbesucher sind stets fester Bestandteil des Programms und werden, mal mehr, mal weniger forsch, stets aber mit einem lauthalsigen Lächeln, in das Programm einbezogen!

2018 steht unter dem Motto Irgendwas mit Eiern… , was immer das auch zu bedeuten hat. Das Publikum wird es am Ende des Abends wissen.


Wann? 24.03.2018, 19:30 Uhr (Einlaß ab 18:30)

Wo? Alte Kaffeewirtschaft Aukrug, Hauptstraße 39

Eintritt? 10€ – Mitglieder Kfv 8€


Bandinfo?

Svennä und Morales (Facebook)

Svennä und Morales (Homepage)

Hörprobe? Tunnel aus Gold